Die Stiftung Antoni Tàpies ist ein Museum und ein Kulturzentrum, das dem Leben und dem Werk des katalanischen Malers Antoni Tàpies im Wesentlichen gewidmet ist. Er selbst gründete es im Jahr 1984, mit dem Ziel, ein Zentrum für das Studium und die Beförderung der modernen Kunst zu schaffen. Das Gebäude (entworfen von dem Architekten Lluís Domènech i Montaner) ist eine ehemalige modernistische Druckerei, die als ein historisches Monument mit nationalem Interesse gilt.

Das Museum hat eine der vollständigsten Sammlungen des katalanischen Künstlers, zusätzlich zu den Sonderausstellungen, die andere künstlerische Arten deckt. Die fraglichen Ausstellungen haben zum Ziel, eine geöffnete und reflexive Mentalität angesichts der modernen Kunst bei den Leuten zu entwickeln. Schaffungstätigkeiten für Erwachsene, Jugendliche und Kinder werden vorgeschlagen und dort findet man ebenfalls Aktivitäten für die ganze Familie. Falls es Sie interessiert, können Sie die Stiftung anrufen, um die Reservierung zu machen. Das Museum organisiert auch Kolloquiumen, Vorträge, Filmprojektionen, etc.

Öffnungszeiten :

  • Von Dienstag bis Sonntag, von 10 Uhr bis 19 Uhr.
  • Montags und Feiertage, geschlossen.

Verkehrsverbindungen :

  • U-Bahn : Passeig de Gràcia (L 3 -Grüne- und L 4 -Gelbe-)
  • Turistischer Bus und Barcelona City tour

Normaler Preis :

  • 7 Euros.

Kostenloser Eintritt:

Mit dem « Pass Articket Barcelona ».

Reduzierter Eintritt

  • Student*innen, 5.60 Euros.
  • Rentner*innen oder Personen, die älter als 65 sind, 5.60 Euros.
  • Gruppen von mehr als 15 Personen, mit Reservierung.