MACBA (Museum für zeitgenössische Kunst in Barcelona) ist hauptsächlich in der Ausstellung von während erster Hälfte von 20. Jahrhundert realisierten Werken gewidmet. Im Jahr 1959 hatte Alexandre Cirici-Pellicer, Historiker und Kunstkritik, die Idee, ein modernes Kunstmuseum in Barcelona zu gründen. Von 1987 bis 1995 wurde das Museum errichtet und es hat am 28. November 1995 seine Türe geöffnet.

Das Museum dreht die Sammlungen um die jungen modernen katalanischen Künstler, vor allem um Miquel Barceló. Das Museum, das eine grosse Auswahl von Hauptwerken bietet, die die künstlerischen Schöpfungen des fünfzigen letzten Jahren widersiegelt, hat auch zahlreiche Sonderausstellungen.

Kunst und Kulturaktivitäten, Workshops für Kinder, Seminare, Vorträge und Führungen werden auch organisiert, genauso wie Werkstätte für Kinder, Seminaren, Vorträge und Führungen. Am drittes Sonntag des Monats findet eine Führung auf Gebärdensprache statt und am ersten Sonntag des Monats eine für blinde Leute. Das Museum ist auch für Körperbehinderte adaptiert.

Öffnungszeiten:

  • Von Montag bis Freitag, von 11 Uhr bis 19 :30 Uhr.
  • Samstags von 10 Uhr bis 21 Uhr.
  • Sonntags und Freitage, von 10 Uhr bis 15 Uhr.
  • Dienstags, geschlossen.

Verkehrsverbindungen :

  • U-bahn : L1, L2 (Universidad) und L3 (Catalunya oder Liceu)
  • Turistischer Bus und Barcelona City tour : Plaça Catalunya

Normaler Preis :

  • 12 Euro. Der Eintritt ist ein Monat gültig.

Freier Eintritt:

–     Unter 14 Jahren.

–     Mit « Pass Articket Barcelona ».

Reduzierte Eintritte :

  • Student*innen.
  • Personen, die nicht in Barcelona wohnen und über 65 Jahre sind.
  • Mit dem turistischen Bus und Barcelona City tour.
  • Gruppen über 15.